Römische Gärten der Villa Borg

In der abwechslungsreichen Gartenanlage rund um die Villa Borg wandeln die Besucher auf den Spuren der alten Römer.

Fläche: 7000 m²

Des angenehmen Klimas wegen hatten sie hier einst ihr Domizil.Bei einem Streifzug über das rekonstruierte Anwesen fällt der Rosengarten auf, der den Römern als Oase der Ruhe galt. Absolut sehenswert sind auch der Kräuter-, Gemüse- und Obstgarten. Dort wachsen und gedeihen Pflanzen und Früchte, die schon die Römer kannten: Schnittlauch, Oregano und Zwetschgen sind auch heute noch gängig, wohingegen Linsen, Buchweizen und Pastinaken dem Betrachter im ersten Moment Rätsel aufgeben. Viele der Erzeugnisse werden in der nahen Taverne nach alten römischen Rezepten frisch verarbeitet. Sie kommen dann etwa in der Vorspeise „Moretum“ vor, einer Paste aus Käse, Knoblauch und Kräutern oder in einem Birnenauflauf mit Rosinen und Feigen. Eine Zeitreise in die römische Küche lohnt sich nach dem Gartenbesuch allemal.

Erwachsene5,- €
Ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte, Wehr-/Zivildienstleistende)4,- €
Kinder bis 14 Jahre2,- €
Kinder bis 6 Jahrekostenlos
Familien (2 Erw. + Kinder unter 14 Jahre)10,- €
Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 - 18:00 Uhr
Freitag 10:00 - 18:00 Uhr
Samstag 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 - 18:00 Uhr
01.11.2017 - 31.03.2018
Montag geschlossen
Dienstag 11:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 11:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag 11:00 - 16:00 Uhr
Freitag 11:00 - 16:00 Uhr
Samstag 11:00 - 16:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 16:00 Uhr
01.12.2017 bis 31.01.2018

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.